AGB

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen und Verbraucherinformationen (Stand: Januar 2017)

1. Allgemeines

MRESELL verkauft und repariert Waren aufgrund dieser Allgemeinen Verkaufs- und Servicebedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt), die Bestandteil eines jeden Vertrages zwischen MRESELL und dem Kunden/Antragsteller (nachfolgend „Kunde“ genannt) werden. Abweichende AGB des Kunden gelten nicht. Inhaltlich verantwortlich gemäß § 5 TMG für shop.clappifieds.de ist die MRESELL GmbH beziehungsweise deren gesetzliche Vertretung. Die angebotenen Leistungen auf shop.clappifieds.de sind Produkte der MRESELL GmbH.

2. Preise, Vertragsabschluss

2.1 Ein Kaufvertrag kommt durch eine Bestellung (Antrag) des Kunden und die Annahme durch MRESELL zustande. MRESELL nimmt den Antrag durch Zusendung einer schriftlichen Erklärung (Auftragsbestätigung) oder durch die Lieferung bzw. die Übergabe der Ware an.

2.2 Die Angebote von MRESELL (z.B. in Prospekten, Rundschreiben, Preislisten und sonstigen Veröffentlichungen) sind freibleibend. Preis- und Leistungsangaben sowie sonstige Erklärungen oder Zusicherungen sind für MRESELL nur dann verbindlich, wenn sie von MRESELL schriftlich abgegeben oder bestätigt worden sind. Individuell vereinbarte Preise gelten nur für den jeweils abgeschlossenen Kaufvertrag.

3. Lieferung, Gefahrübergang

3.1 Die Lieferung erfolgt an die in der Bestellung angegebene Adresse, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist.

3.2 Das Transportunternehmen wird von MRESELL bestimmt, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Eine Transportversicherung schließt MRESELL nur auf besondere schriftliche Anweisung und auf Rechnung des Kunden ab.

3.3 MRESELL ist berechtigt, Teillieferungen zu erbringen, soweit dies dem Kunden zumutbar ist.

3.4 Ist die Nichteinhaltung bzw. die Verzögerung einer vereinbarten Lieferfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, Feuer, unvorhergesehene Hindernisse oder sonstige von MRESELL nicht zu vertretende Umständen zurückzuführen, wird die Lieferfrist um die Dauer dieser Ereignisse verlängert.

3.5 Soweit der Kunde Unternehmer ist, erfolgen alle Lieferungen an den Kunden auf Rechnung und Gefahr des Kunden. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Ware an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist oder zwecks Versendung das Lager verlassen hat.

4.    BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS EINES KAUFVERTRAGS ÜBER EIN PRODUKT DES KUNDEN

4.1.      Der Abschluss des Kaufvertrags über das Produkt des Kunden verläuft in zwei Schritten: (1) Abschluss des bedingten Kaufvertrags über ein Produkt des Kunden sowie (2) Abschluss des endgültigen Kaufvertrags über ein Produkt des Kunden.

4.2.      Der Abschluss des bedingten Kaufvertrags über ein Produkt des Kunden

4.2.1.  Um den Kaufvertrag über das Produkt vom Kunden abzuschließen, ist die vorherige Aufgabe des Angebots durch den Kunden erforderlich.

4.2.2. Im Züge der Ausfüllung des Angebotsformulars bereitet MRESELL aufgrund der Erklärungen des Kunden bezüglich des Zustands des Produkts, die im Angebotsformular enthalten sind, eine entsprechende Preisschätzung des Produkts vor. Der Ihnen vorgeschlagene Preis wird im Feld “Wir zahlen Ihnen dafür” (Preis inkl. MwSt., wenn diese angerechnet wird) angezeigt.

4.2.3.   Beim Aufgeben des Angebots wird das Angebot für den Verkauf des Produkts des Kunden für den vorgeschlagenen Preis aufgegeben. Der in dem Bestellformular generierte Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden bleibt bis zu seiner Bestätigung durch MRESELL ein bedingter Vertrag. Zum Abschluss eines endgültigen Kaufvertrages über ein Produkt des Kunden kommt es durch: (1) Einreichung des Angebots durch den Kunden, (2) Generieren eines Kaufvertrags auf dem Konto sowie (3) Entgegennahme des Vertrags im System von MRESELL. In dem bedingten Kaufvertrag wird das Schlussdatum des Vertrags angegeben. Die Bedingung für Bestätigung des bedingten Kaufvertrags über ein Produkt des Kunden von MRESELL ist die Übereinstimmung des Produktzustands mit der Erklärung des Kunden aus dem Angebotsformular.

4.3.      Ab dem Zeitpunkt des Abschlusses des bedingten Kaufvertrags über ein Produkt gilt dieser für den Kunden und MRESELL zusammen mit den Geschäftsbedingungen.

4.4.      Nach Abschluss des bedingten Kaufvertrags über ein Produkt des Kunden, sendet der Kunde das Produkt per Kurier auf Kosten von MRESELL (basierend auf dem Frachtbrief, der an eine E-Mail-Adresse des Kunden und auf das Benutzerkonto geschickt wird) oder liefert das Produkt persönlich zu einem der Service Centers, die auf der Webseite des Internet-Shops aufgelistet sind. Indem der Kunde das Produkt an MRESELL verschickt, ist er für den Zustand verantwortlich, in welchem das Produkt geliefert wird.

4.5.      Unverzüglich nach Erhalt des Produkts benachrichtigt MRESELL den Kunden per E-Mail und per Konto über seinen Empfang.

4.5.1.  Innerhalb von 5 (fünf) Arbeitstagen ab Erhalt des Produkts schickt MRESELL dem Kunden durch das Konto eine der folgenden Willenserklärungen durch, abhängig von der Überprüfung des Service Centers über das erhaltene Produkt:

a) Bestätigung der Absicht, das Produkt für den vorgeschlagenen Preis in dem Zustand zu kaufen, in welchem er zu MRESELL geliefert wurde, womit man gleichzeitig den bedingten Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden bestätigt

oder

b) Vorschlag, das Produkt für einen korrigierten Preis zu kaufen, wenn nach Überprüfung durch das Service Center Mängel des Produkts ans Licht kommen, die in dem Angebotsformular seitens des Kunden nicht genannt wurden, womit man gleichzeitig die Korrektur des bedingten Kaufvertrags über ein Produkt des Kunden vorschlägt.

oder

c) Rücktritt vom bedingten Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden, wenn nach Überprüfung durch das Service Center Mängel des Produkts ans Licht kommen, die in dem Angebotsformular seitens des Kunden nicht genannt wurden.

4.6 Abschluss des endgültigen Kaufvertrags über ein Produkt des Kunden

4.6.1 Zum Zeitpunkt der Bestätigung des bedingten Kaufvertrages über ein Produkt des Kunden durch MRESELL, verwandelt sich dieser Vertrag in den endgültigen Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden.

4.6.2 Zum Zeitpunkt der Bestätigung durch den Kunden mit der Absicht, das Produkt für den korrigierten Preis durch das Klicken der Schaltfläche „Ich akzeptiere“ im Kundenpaneel auf dem Konto zu verkaufen, wird der korrigierte Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden (mit korrigiertem Preis des Produkts) zu einem endgültigen Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden.

4.7.      Zahlung

4.7.1.   Wird der endgültige Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden geschlossen, zahlt MRESELL dem Kunden den vereinbarten Preis per Überweisung auf das Bankkonto bzw. auf eine andere, durch den Kunden angegebene Weise innerhalb von 3 (drei) Arbeitstagen ab Abschlussdatum des endgültigen Kaufvertrages über ein Produkt des Kunden.

4.7.2.   Zahlungstermin ist der Tag der Belastung der Bankrechnung von MRESELL (“Zahlungstag”).

4.7.3.   Am Zahlungstag übergeht auf MRESELL das Eigentumsrecht, worüber MRESELL den Kunden über dessen Konto benachrichtigt.

4.8.      Abtreten von dem Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden und Schadenersatz

4.8.1 Bis zum Zahlungstag bleibt der Kunde Eigentümer des Produkts und MRESELL kann von dem bedingten Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden nach den im Pkt. 4.5.1 Abschnitt c genannten Regeln ohne Recht auf Schadenersatz für den Kunden abtreten.

4.8.2 Akzeptiert der Kunde den korrigierten Preis nicht, ist dies gleichbedeutend mit Abtreten von dem bedingten Kaufvertrages über ein Produkt des Kunden.

4.8.3. Tritt der Kunde oder MRESELL von dem bedingten Kaufvertrag über ein Produkt des Kunden zurück, erhält MRESELL von dem Kunden einen Schadenersatz zur Deckung der Kosten für die Überprüfung vom Service Center in Höhe von nicht mehr als 50 EUR, um sicherzustellen, dass das Produkt zurück an den Kunden geliefert wird. Rückgabe des Produkts erfolgt vorbehaltlich der Zahlung des Schadenersatzes. Wenn eine solche Gebühr nicht innerhalb von 7 (sieben) Kalendertagen ab Datum der Abtretung von der Transaktion bezahlt wird, wird MRESELL eine Lagerungsgebühr für die Lagerung des Produkts in Höhe von 2 (zwei) EUR für jeden Kalendertag nach dem Ablauf der Zahlungsfrist des Schadenersatzes erheben.

5. Gewährleistung

5.1 Kaufverträge

Ist der Kunde Verbraucher, verjähren seine Ansprüche bei Sachmängeln in zwei Jahren, bei gebrauchten Sachen in einem Jahr, jeweils ab dem Tag des Erhalts der Ware. Gegenüber Kunden, die keine Verbraucher sind, beträgt die Verjährungsfrist bei Sachmängeln ein Jahr, bei gebrauchten Sachen 6 Monate, jeweils ab dem Tag des Erhalts der Ware. Werden Betriebs- und Wartungshinweise von MRESELL nicht befolgt, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Gebrauchsmaterialien verwendet, die nicht den Originalspezifikationen entsprechen, oder Eingriffe von nicht ausdrücklich dazu autorisierten Stellen vorgenommen, so entfällt die Gewährleistung insoweit, als dadurch Mängel entstanden sind. Im Rechtsverkehr mit Kunden, die keine Verbraucher sind, gelten die nachfolgenden Absätze: Ist der Kaufgegenstand mangelhaft oder wird er innerhalb der vereinbarten Verjährungsfrist durch Fabrikations- oder Materialmängel schadhaft, liefert MRESELL nach ihrer Wahl Ersatz oder bessert nach. Auch ein vorsorglicher Austausch von Geräteteilen erfolgt regelmäßig nur zur Beseitigung von gerügten Mängeln und ohne Anerkenntnis des Gewährleistungsanspruchs „in anderer Weise“ (§212 BGB).

5.2 Werkverträge

Rechte des Kunden bei Mängeln des Werkes verjähren in einem Jahr. Die Verjährungsfrist beginnt mit der Abnahme des Werkes.

6. Garantie

Neben der Gewährleistung bzw. anschließend gilt evtl. eine Herstellergarantie, wobei die Abwicklung von Garantiefällen – ggf. kostenpflichtig – über MRESELL erfolgen kann, ohne dass deshalb zusätzliche Gewährleistungs- oder Garantieansprüche gegenüber MRESELL begründet werden. Garantien von MRESELL liegen nur dann vor, wenn Beschreibungen der Ware schriftlich ausdrücklich als Garantie bezeichnet worden sind. MRESELL haftet für Mangelfolgeschäden wegen Nichteinhalten ihrer Garantie nur insoweit als die Garantie gerade das Ziel verfolgte, den Kunden vor dem eingetretenen Schaden zu schützen. Für untypische, nicht vorhersehbare Schäden, insbesondere wegen des Auftretens von Computerviren, besteht daher keine Haftung, soweit nicht MRESELL vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat oder Personenschäden eintreten.

7. Datensicherung, Datenrettung

Dem Kunden obliegt bei der Abgabe eines Gerätes zur Reparatur durch MRESELL die vorsorgliche Datensicherung (Sicherungskopie). MRESELL weist darauf hin, dass Übertragungsfehler bei jeder Form der Datenübertragung nicht ausgeschlossen werden können, so dass auch bei einer Datensicherung eine 100%ige Datenidentität nicht sichergestellt werden kann. Beauftragt der Kunde MRESELL mit einer Datenrettung, erbringt MRESELL diese Leistungen nur im Rahmen eines Dienstvertrages, weil bei Auftragsannahme nicht absehbar ist, ob und in welchem Umfang eine Datenrettung möglich ist. MRESELL weist darauf hin, dass nur physikalisch vorhandene und lesbare Daten reproduzierbar sind.

8. Gewerbliche Schutzrechte / Urheberrechte

8.1 Der Kunde ist nicht befugt, Software zu verändern, zu kopieren, zur Verwendung auf nicht kompatibler Hardware anzupassen oder in sonstiger Weise zu bearbeiten.

8.2 Jede Software unterliegt im Hinblick auf ihre Nutzung den jeweiligen Lizenzbestimmungen des Herstellers. Der Kunde verpflichtet sich zur Einhaltung dieser Lizenzbestimmungen und wird Dritte entsprechend verpflichten. Er wird MRESELL jede Vertragsverletzung durch einen Dritten unverzüglich schriftlich melden.

9. Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

9.1 Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (MRESELL GmbH, Ehrenbergstraße 23, D-14195 Berlin, E-Mail-Adresse: info@mresell.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine an-dere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

• zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

• zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

• zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

• zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

• zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

• zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

• zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

10. Hinweise zur Batterieentsorgung

Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien oder mit der Lieferung von Geräten, die Batterien enthalten, sind wir verpflichtet, Sie auf folgendes hinzuweisen:

Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien als Endnutzer gesetzlich verpflichtet. Sie können Altbatterien, die wir als Neubatterien im Sortiment führen oder geführt haben, unentgeltlich an unserem Versandlager (Versandadresse) zurückgeben. Die auf den Batterien abgebildeten Symbole haben folgende Bedeutung:

Pb = Batterie enthält mehr als 0,004 Masseprozent Blei

Cd = Batterie enthält mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium

Hg = Batterie enthält mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber.

Das Symbol der durchgekreuzten Mülltonne bedeutet, dass die Batterie nicht in den Hausmüll gegeben werden darf.

Bitte beachten Sie die vorstehenden Hinweise.

11. Erfüllungsort, Gerichtsstand und anwendbares Recht

11.1 Für Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtliche Sondervermögen ist Erfüllungsort der Ort unserer Niederlassung oder Geschäftsstelle, an dem der Vertrag abgeschlossen wird. Gerichtsstand ist in diesem Fall Berlin, bei der Zuständigkeit der Amtsgerichte das Amtsgericht Charlottenburg.

11.2 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

11.3 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein oder werden, wird die Wirksamkeit der Vereinbarung im Übrigen nicht berührt.

12. Online-Wettbewerb 

12.1 An den Online-Wettbewerb kann man nur teilnehmen, wenn man über 18 Jahre alt ist.

12.2 Veranstalter des Online-Wettbewerbs ist mResell GmbH.

12.3 Das Online-Wettbewerb startet am 29.07.2016 und endet am 12.08.2016.

12.4 Um am Online-Wettbewerb teilzunehmen muss man sich bei unserem Newsletter einschreiben und eine Frage beantworten.

12.5 Der Gewinner wird über seinen Gewinn per Email informiert.

12.6 Der Preis ist ein iPad Air (Wert 249 Eruo). Dieser Preis darf bei mResell GmbH, nachdem Gewinn, nicht verkauft werden.

WICHTIG! UNSERE SEITEN VERWENDEN COOKIES. WIR VERWENDEN DIE INFORMATIONEN GESPEICHERT MIT COOKIES UND ÄHNLICHEN TECHNOLOGIEN U.A. ZU WERBE- UND STATISTICHENZWECKEN UND PASSEN UNSERE DIENSTLEISTUNGEN AN DIE INDIVIDUELLEN BEDÜRFNISSE DER NUTZER AN. ES KÖNNEN AUCH DIE ZUSAMMEN MIT UNS ARBEITENDEN WERBEKUNDEN, FORSCHUNGSUNTERNEHMEN UND ANBIETER VON MULTIMEDIA-ANWENDUNGEN VERWENDEN. IM PROGRAMM FÜR DEN BETRIEB DES INTERNETS, KÖNNEN SIE DIE EINSTELLUNGEN FÜR COOKIES ANDERN. DIE NUTZUNG UNSERER WEBSITE OHNE ÄNDERUNG DER EINSTELLUNGEN FÜR COOKIES BEDEUTET, DASS SIE IM SPEICHER ABGELEGT WERDEN.